Wie Sie Ihren Windows 10-Computer auf einer externen Festplatte sichern

Wie Sie Ihren gesamten Windows 10-Computer auf einer externen Festplatte sichern
Unter den vielen verschiedenen Möglichkeiten, einen Computer zu sichern, ist die Sicherung auf einer externen Festplatte nach wie vor eine der effizientesten Optionen – vor allem, wenn es darum geht, einen ganzen Computer zu sichern und nicht nur ein paar Dateien.

Externe Festplatten sind relativ günstig (ca. 50 USD pro 1 TB, im Vergleich zu ca. 100 USD pro Jahr für Cloud-Optionen), bieten viel Speicherplatz und sind die schnellste verfügbare Backup-Option.

In diesem Tutorial werden wir sehen:

Wie Sie ganz einfach Ihr gesamtes Windows 10 auf einer externen Festplatte sichern
Wie man sicherstellt, dass die Sicherung immer auf dem neuesten Stand ist, und zwar automatisch (ohne „Babysitter“)
Wie Sie alles aus Ihrem Backup wiederherstellen können, nicht nur Dateien – Programme, Einstellungen, Profile, Konten, Favoriten, Passwörter, E-Mails und natürlich alle Dateien.
Wie man den einzigen Nachteil von externen Festplatten gegenüber Cloud-Backups beseitigt
Wenn Sie nicht nach einem Überblick suchen, sondern nur nach einer Anleitung für die Sicherung auf einer externen Festplatte, klicken Sie hier auf Wie Sie Ihren gesamten Computer auf einer externen Festplatte sichern:

Was sollte ein vollständiges Computer-Backup umfassen?

Wie Sie Ihren gesamten Computer auf einer externen Festplatte sichern (hier klicken, wenn Sie nur die Anweisungen lesen möchten)
Wie kann ich meine vollständige Datensicherung wiederherstellen?
Externe Festplattensicherung mit Cloud-Backup kombinieren
Zusammenfassung + Link zur Backup-Software
Möchten Sie nur die Anleitung, wie Sie Ihren gesamten Computer auf einer externen Festplatte sichern? Klicken Sie hier, um zu diesem Teil zu springen

Was sollte ein vollständiges Computer-Backup umfassen?
Lassen Sie uns zunächst definieren, was ein „vollständiges“ oder „komplettes“ Backup eigentlich bedeutet. Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass alle Ihre Dokumente und Fotos gesichert sind und Sie damit zufrieden sind.

Eine Sicherung all Ihrer Dokumente ist natürlich viel, viel besser als gar keine Sicherung. Allerdings ist das oft nicht genug.

Was ist mit Ihren E-Mails? Favoriten? Konten und Passwörter?

Was ist mit den Daten aus Ihrer Steuersoftware? Mit den Berichten aus Ihren Buchhaltungsanwendungen?

Was ist mit den eigentlichen Programmen, die Sie verwenden?

Auch hier gilt: Eine Dateisicherung ist großartig und ein großer Schritt in die richtige Richtung. Aber Ihr Computer besteht nicht nur aus Dateien, und ohne diese fühlt er sich nicht wie ein „Zuhause“ an.

Ein Backup Ihres gesamten Computers sollte daher Folgendes umfassen:

Programme und Anwendungen – wie Office, Outlook, Quickbooks, Quicken, Photoshop, Lightroom und alle anderen Softwarepakete, die Sie haben.
Alle Daten, die in Ihren Programmen verwendet werden.
Konten, Profile, Einstellungen, Passwörter.
Dokumente, Bilder, Videos, Musik
Alle anderen Benutzerdateien, auch wenn sie nicht an „Standard“-Speicherorten abgelegt sind.
So sichern Sie Ihren gesamten Computer auf einer externen Festplatte
Das Produkt, das wir hier verwenden werden, ist Zinstall FullBack Pro. Es erstellt eine vollständige Sicherung Ihres gesamten Computers auf Ihrer externen USB-Festplatte. Diese Sicherung wird dann automatisch aktualisiert, so dass Sie jederzeit geschützt sind.

So richten Sie es ein:

Laden Sie FullBack Pro herunter und starten Sie es (eine kostenlose Testversion der Sicherungssoftware erhalten Sie hier).
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Ein“.
Wenn Sie eine externe USB-Festplatte angeschlossen haben, wird FullBack sie automatisch finden und die Sicherung starten. Wenn nicht, können Sie sie später anschließen.
Das war’s schon! Von nun an läuft alles automatisch.
Es ist wirklich so einfach, Ihren gesamten Computer zu sichern.

Video: So sichern Sie Ihren gesamten Computer auf einem externen Laufwerk

Klicken Sie hier, um eine kostenlose Testversion zu erhalten und eine vollständige Sicherung Ihres gesamten Computers auf einem USB-Laufwerk zu erstellen

Was passiert, wenn das Backup installiert ist?
Sobald FullBack gestartet wird, führt es eine vollständige Sicherung Ihres gesamten Computers durch, einschließlich Programmen, Einstellungen, Konten, Profilen, E-Mails, Favoriten, Dokumenten, Fotos und allen Dateien.

Sobald diese Sicherung abgeschlossen ist, hält FullBack sie auf dem neuesten Stand, indem es alle an Ihrem Computer vorgenommenen Änderungen speichert. Um Speicherplatz zu sparen, sind diese Backups inkrementell, d. h. nur die tatsächlichen Änderungen werden in Ihrem Backup gespeichert – ohne unnötige Daten.

Sie brauchen keine Backup-Zeitpläne zu verwalten und müssen nicht daran denken, ein Backup zu erstellen (wer kann sich so etwas schon merken?). Alles geschieht automatisch und ist immer auf dem neuesten Stand.

Der eigentliche Grund für eine Sicherung ist natürlich die Wiederherstellung. Wie kann man eine einzelne Datei wiederherstellen, die man verlegt hat? Und wie stellen Sie alles wieder her, einschließlich der Programmdateien, wenn Ihr Computer abstürzt? Lesen Sie weiter, um das herauszufinden.

Wie stelle ich eine Datei wieder her, die ich versehentlich gelöscht habe?
Sie haben an einem wichtigen Dokument gearbeitet, und jetzt ist es verschwunden. Keine Sorge – genau deshalb haben Sie eine automatische Sicherung Ihres gesamten Windows 10 eingerichtet! So gehen Sie vor:

Dateien wiederherstellen

Öffnen Sie den Wiederherstellungsassistenten von Zinstall FullBack.
Wenn Sie sich an den Namen der Datei erinnern, geben Sie ihn einfach in das Suchfeld ein. Er wird dann unten angezeigt.
Wenn Sie sich nicht mehr an den Namen der Datei erinnern, aber wissen, wo sie sich befand, können Sie Ihre Sicherungsdateien durchsuchen und die Datei so finden.
Sie haben die Wahl zwischen einer Wiederherstellung aus der aktuellsten Sicherung oder einer Wiederherstellung aus älteren Versionen Ihrer Sicherung, z. B. von gestern, vor einer Woche, vor einem Monat oder noch weiter zurück.
Sobald Sie die Datei haben, klicken Sie einfach auf „Wiederherstellen“ – und sie erscheint genau dort, wo sie war, auf dem neuesten Stand!
Das war’s – Ihre Datei ist wieder da, sicher und gesund.

Mein Computer ist abgestürzt. Wie kann ich alles aus meiner Windows 10-Sicherung auf einem anderen Computer wiederherstellen?
Das können Sie nur tun, wenn Sie Zinstall FullBack verwendet haben. Es kann tatsächlich alles von Ihrem gesicherten Computer (Programme, Einstellungen, Dateien, E-Mails, Konten, Passwörter, Favoriten, Dokumente, Bilder, Musik usw.) auf einem völlig anderen Computer und einem völlig anderen Windows wiederherstellen. Selbst wenn Sie einen Windows 10 32bit Dell gesichert haben und Ihr Ersatz-PC ein Windows 10 64bit HP ist, wird Zinstall alles wiederherstellen, was Sie haben.

Programme wiederherstellen

Installieren Sie dazu Zinstall FullBack auf dem Ersatzcomputer. Öffnen Sie Ihr Original-Backup und folgen Sie den Anweisungen zur vollständigen Wiederherstellung. Wenn Sie fertig sind, starten Sie den Computer neu, und Sie sehen alle Programme, Einstellungen und Dateien von Ihrem abgestürzten Computer.